Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wahl zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 6 in Charlottenburg-Wilmersdorf

Auf der Mitgliederversammlung von Charlottenburg-Wilmersdorf am 10. Oktober 2020 wurde ich zum Direktkandidaten für den Abgeordnetenhauswahlkreis 6 gewählt. Das hat mich sehr gefreut und jetzt freue ich mich auf den bevorstehenden Wahlkampf u.a. am Ludwigkirchplatz, am Prager Platz, am Bundesplatz und im Volkspark Wilmersdorf.

Seit Oktober 2016 gehöre ich dem Berliner Abgeordnetenhaus an und bin dort Sprecher der Linksfraktion für Klima- und Energiepolitik, Demokratie und Tierschutz. Gerne würde ich diese Arbeit fortsetzen und werde mich daher auch um einen Platz auf der Landesliste bewerben.

Klimagerechtigkeit und Energiepolitik sind Schwerpunkte meiner parlamentarischen Arbeit. Die Klimakrise ist eines der größten globalen Probleme unserer Zeit und neben dem Mietenwahnsinn eines der relevantesten stadtpolitischen Themen. Ein konsequentes Umsteuern ist in Berlin diesbezüglich erforderlich und das bedeutet u.a. einen beschleunigten Kohleausstieg, die Senkung des Energieverbrauches, den massiven Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien, den Schutz von Grünflächen und Wäldern sowie eine Verkehrswende, die Schluss macht mit der autogerechten Stadt.

Ich stehe für eine Demokratisierung der Demokratie ein. Ich bin ein großer Anhänger der Rekommunalisierung der Daseinsvorsorge und habe mit dazu beigetragen, die Berliner Stadtwerke zu einem ernstzunehmenden Akteur einer sozial-ökologischen Energiewende zu machen.

Die Zusammenarbeit mit Initiativen und sozialen Bewegungen als Parlamentarier ist mir sehr wichtig. Ich habe in den letzten Jahren zahlreiche Demonstrationen und Protestaktionen (einschließlich zivilen Ungehorsam) als parlamentarischer Beobachter begleitet.

Ich freue mich auf den gemeinsamen Wahlkampf, für eine starke LINKE in Charlottenburg-Wilmersdorf und in Berlin!